Behandlung von

Sport- und Freizeitpferden

Die Einsatzgebiete der Osteopathie

Die Osteopathie kann sehr gute Ergebnisse erzielen bei:

  • allen Störungen der Mechanik des Bewegungsapparates
  • Steifigkeit und Widersetzlichkeit des Pferdes
  • Stellungs- und Biegungsproblemen
  • deutlichen Unterschieden des Bewegungspotentials zwischen Freilaufen und Reiten
  • deutlichen Unterschieden des Bewegungspotentials im Verlauf der Ausbildung
  • Problemen in der Koordination
  • Sattel-und Gurtzwang
  • dauerndem Kreuzgalopp
  • Taktunreinheiten in den verschiedenen Gangarten
  • Schiefhaltung von Kopf, Hals und Schweif
  • unklaren Lahmheiten
  • nach einem Sturz / einer Verletzungspause
  • plötzlich auftretenden Verhaltensänderungen und Leistungsabfall
  • zur vorbeugenden Gesunderhaltung
  • zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • u.v.m.